YouTube-Channel

Ästhetische Chirurgie

Mikrochirurgische Venenoperationen

 

Durch winzige, kleine Hautschnitte können mittels feiner Häkchen Varizen in Lokalanästhesie entfernt werden. Die kleinen Incisionen werden anschließend geklebt und nicht genäht, so dass keine Hautnarben bleiben. Anschließend muss 1 Woche ein Kompressionsstrumpf getragen werden.

 

Liposuction (Fettabsaugung)

 

Zur Korrektur der Körperform eignet sich die Liposuction. Unser Schwerpunkt liegt vor allem in der "schönen Beinform". Hier die Problemzonen Hüfte, Oberschenkel, Knie und Waden. Die Liposuction wird meist unter Tumeszensanästhesie (spezielle Form der lokalen Betäubung), aber auch, wenn gewünscht, in Narkose ambulant durchgeführt. Mit der Vibrationskanüle gelingt die Fettabsaugung äußerst schonend und dellenfrei. Anschließend muss für 3-4 Wochen ein Kompressionsmieder getragen werden.

 

Behandlung von übermäßigen Schwitzen

 

Bei starker Schweißproduktion in der Achselhöhle kann mit der Absaugmethode nach Fatemi durch Verringerung der Schweißdrüsen das Schwitzen stark reduziert werden. Hierbei werden in Tumeszenslokalanästhesie mit einer speziellen Sonde die Achselschweißdrüsen abgesaugt. Es gelingt eine ca. 80% Reduktion der Drüsen und somit eine stark verminderte Schweißbildung. Starkes Schwitzen an der Stirn oder an den Handflächen kann nur mit Botoxinjektionen behandelt werden. Eine operative Therapie ist hier nicht möglich.